Fahrt mit dem Kanalschiff auf dem Göta-Kanal zwischen Vätternsee und Ostseeküste
incl. Besuch von Sehenswürdigkeiten und Besichtigungen u.a. in Karlsborg, Motala, Linköping, Söderköping

Sie sind hier: Reiseführer - Schweden - Göta-Kanal zwischen Vätternsee und Ostsee

Der Göta-Kanal von Mem an der Ostsee bis nach Sjötorp am Vätternsee ist die seit Jahren beliebteste und bekannteste Touristenattraktion in Schweden. Über 200 Jahre nach dem Baubeginn ist der 190 km lange Kanal mit seinen 58 Schleusen immer weiter ausgebaut worden, die Infrastruktur entlang seinen Ufern wächst noch immer, heute im Dienste des Tourismus und zur Freude der Schwedenurlauber.

Die Bauzeit dauert von 1810 bis 1832, die Hälfte der gesamten Strecke wurde von 60.000 Soldaten mit Hand ausgehoben. Die Kosten beliefen sich auf damalige 9 Millionen Reichstaler, was umgerechnet 1,25 Milliarden Euro macht. Das schwedische Volk hat nicht nur ob dieser gewaltigen Leistung den Göta-Kanal zum nationalen Wunderwerk ernannt. Heute befährt bzw. erfährt man den Kanal mit eigenem Boot, einem Kanalschiff oder dem Fahrrad auf dem Uferradweg.

Der Göta-Kanal ist von Anfang Mai bis Anfang Oktober geöffnet.

Die interessantesten historischen Besuchsziele entlang des Göta-Kanals sind

    • Göta-Kanal-Ausstellung in Motala
    • Kanalmuseum in Sjötorp
    • Forsviks Bruk und Raddampfer Eric Nordevall II
    • Festung von Karlsborg
    • Motala Industriemuseum

Der Göta-Kanal ist eine unvergessliche Erlebnisreise durch den Sommer von Schweden, einzig der Weg ist hier das Ziel. Einplanen sollte der Reisende 6 bis 7 Tage, zusätzliche Tage sind empfehlenswert, möchte man Sehenswürdigkeiten an den Ufern besichtigen bzw. genießen.

Haben Sie kein Schiff unter Ihren Füßen, sondern ein Fahrrad oder ein Wohnmobil, so besuchen Sie unbedingt die Restaurants, Eisdielen und Cafes an den Schleusentreppen in Berg (9 Schleusen), Borensberg (5 Schleusen) oder Tatorp, an beiden letztgenannten Schleusen werden die Schleusentore sogar noch immer von Hand bedient. Höhenunterschiede bis fast 16 Meter werden bewältigt. Die älteste Schleuse existiert in Forsvik Bei den Schleusen von Norrkvarn geht der immer beliebtere Minikanal für Kinder ab.

Als Fahrradreisender oder Wohnmobilist gönnen Sie sich am besten einen Tagesausflug, einen Zweitagesausflug (mit Übernachtung in Pension oder Hotel direkt am Kanal) oder einen Abendausflug (z.B. Krabben-Kreuzfahrt, Fahrten mit musikalischer Unterhaltung). Auf den klassischen Kanalschiffen kann man bis zu 6-tägige Kreuzfahrten unternehmen incl. Übernachtung an Bord, Vollverpflegung und Kreuzfahrt-Feeling.

Übernachten kann man am Göta-Kanal wahlweise in einfachen Unterkünften wie der Pension, dem Campingplatz mit mietbaren Hütten, Jugendherbergen oder dem Bed & Breakfast-Angebot oder in exquisiten Hotels oder Ferienhäusern.

Alle wichtigen Infos bekommen Sie vorab bei den Touristeninformationen entlang dem Göta-Kanal:

und natürlich auf der allumfassenden Seite vom Göta-Kanal.

Mit dem Fahrrad entlang dem Göta-Kanal - eine wunderschöne Tour vom Frühling bis in den Herbst hinein.

Die Radwege folgen über weite Strecken dem Kanalufer, der Straßenverkehr ist weit weg, also ideale Verhältnisse für Familien mit Kindern. Auf den zwei Seen Roxen und Viken gibt es Transportboote, um mit dem Fahrrad diese ohne unnötige Verzögerungen zu queren.

Eine solche Fahrradtour kann entweder selbst geplant werden, oder man nutzt eines von vielen Angeboten: Paketangebote incl. Lunchpaket, Übernachtung, Abendessen etc. sind auf dem Markt erhältlich. Man übernachtet direkt am Kanal in der Jugendherberge, im Hotel, in der Pension oder im Ferienhaus, nicht selten in urigen alten Gebäuden, die mit der Geschichte des Gota-Kanals eng verbunden sind.

Auch Kombinationen wie Radtour und Bootstour sind buchbar, auch mit eigenem Reisefahrrad: Die Kanalschiffe nehmen auf vielen Kanalabschnitten Fahrräder mit.

Karte des Gota-Kanals vom Vätternsee bis zur Ostsee

Die günstigsten Ausgangspunkte für die Radtour entlang dem Göta-Kanal sind laut den schwedischen Empfehlungen Sjötorp, Töreboda, Motala, Borensberg, die Schleusen von Berg und Söderköping.

Einige Anbieter von Fahrradurlaub, Fahrradtouren oder Fahrradreisen in der Umgebung des Göta-Kanals sind die Organisatoren bzw. Reiseveranstalter Sjötorps, Asgarden, Upplevelsepaket, Göta Travel Center und Hajstorp Fahrradverleih. Weitere Adressen bekommt man bei den oben bereits gelisteten Touristeninformationen.

Weiterhin bietet sich auf dem Göta-Kanal und in der näheren Umgebung Wandern, Kanu fahren, Krebse fangen, Baden an Sandstränden usw. an.